Zu gleich zwei Einsätze in Folge wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Itzehoe am heutigen Abend gerufen.

Zunächst wurden die Kameraden zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in einer Wohnung, im Hochhaus in die Brunnenstraße alarmiert. Noch vor Ausrücken der ersten Kräfte wurde das Einsatzstichwort auf „Feuer Standard“ erhöht, da weitere Notrufteilnehmer eine Rauchentwicklung und Brandgeruch aus der betroffenen Wohnung meldeten.

Vor Ort verschaffte sich ein Trupp, unter schwerem Atemschutz, gewaltsam Zutritt zur Wohnung. Sie fanden eine bewusstlose Person in der Wohnung und brachten diese nach draußen. Die Person wurde nach erster Versorgung dem Rettungsdienst übergeben.

Angebranntes Essen hatte für die verqualmte Wohnung gesorgt.

Noch während der Aufräumarbeiten wurden die Kameraden zu einem Pkw- Brand in die Liese-Meitner-Straße gerufen. Beim Eintreffen hatte das Feuer bereits auf einen zweiten Pkw übergegriffen.
Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz löschten das Feuer. Zum Glück wurde hier niemand verletzt.
Gegen 22:00 Uhr konnten alle Kameraden wieder einrücken.