Aktuelles aus der Wehr

von Administrator

Übergabe des WLF

Am heutigen Mittwoch, den 25.03.2015 übergab unser Bürgermeister Dr. Koeppen das neue Wechselladerfahrzeug (WLF) an die Wehr. Mit dieser offiziellen Indienststellung endet ein mehrmonatiger Beschaffungsprozess. Dr.Koeppen dankte der Politik, Verwaltung und allen sonstigen, an der Beschaffung beteiligten Personen und Institutionen.

 

Das Wechselladerfahrzeug ersetzt in Kombination mit einem Abrollbehälter (AB) Wasser-Schaum ein TLF 24-50, welches aufgrund des erheblichem Dienstalters ersetzt werden musste. Im weiteren Ausbau des Konzepts werden ein AB Atemschutz und eine Mulde mit dem Fahrzeug befördert.

 

Der Wehrführer erhielt symbolisch den Fahrzeugschlüssel für das neue Fahrzeug. Durch die Ausrüstung mit einem Kran stellt die Neubeschaffung einen deutlichen Mehrwert gegenüber dem bisherigen klassischen Tanklöschfahrzeug dar, es kann in einem größeren Einsatzspektrum verwendet werden.

 

 


von Administrator

Fortbildung für Führungskräfte

Sechs Kameraden unserer Wehr nahmen am 21.03.2015 an einem Taktiktraining in Wallenhorst (bei Osnabrück) teil. Die sechs Führungskräfte konnten sich hier für den schwierigen Einsatz in ersteintreffenden Fahrzeugen fortbilden. Gerade in Zeiten der Personalknappheit, oder bei kitischen Einsatzsituationen gilt es, schnell die Lage zu erfassen und das (wenige) Personal richtig einzusetzen.

 

Neben dieser Erkundungsphase war auch der handwerkliche Einsatz der Feuerwehr Bestandteil des Seminars. Es wurden aktuelle taktische Einsatzmöglichkeiten vermittelt, aber auch "die Organisation Feuerwehr" selbst thematisiert. Alles in allem ein gelungener Tag für uns. Die vermittelten Inhalte werden nun weitergegeben und die resultierenden Maßnahmen in unseren Dienstbetrieb übernommen.

 

 


von Administrator

WLF in Itzehoe eingetroffen

Das Wechselladerfahrzeug ist fertig. Am 11.03.2015 holte eine Abordnung der FF Itzehoe das neue Fahrzeug vom Hersteller zur Hauptwache. Das Fahrzeug begründet das auf Abrollbehältern basierende Fahrzeugkonzept bei Geräte- oder Sonderfahrzeugen.

Im ersten weiteren Ausbau der Konzeption werden ein Abrollbehälter Wasser-Schaum (AB-WS) und ein Abrollbehälter Atem- Strahlenschutz (AB-AS) sowie eine Mehrzweckmulde (AB-Mulde) verwendet.

Durch den auf dem Fahrzeug befindlichen Kran können viele Einsatzmaßnahmen durchgeführt werden, bei denen bisher auf externe Dienstleister zurückgegriffen werden musste, bzw. die mit Hilfe einer Drehleiter nur ungenügend gelöst werden konnten. Zudem ist der Einsatz von Drehleitern als Hebegerät zwar möglich, jedoch sind die Einsatzgrenzen deutlich früher erreicht, als bei klassischen Krananlagen (z.B. Ausladung).

 

 


von Administrator

Kranausbildung 1

Erste Schulung für das neue Wechselladerfahrzeug

Neues Gerät erfordert auch zusätzliche Qualifikation derer, die es im Einsatz bedienen sollen.

Die Auslieferung des Wechselladerfahrzeugs mit Ladekran steht bevor. Als Grundlage für das Bedienen des Kranes wurde für 12 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Itzehoe eine zweitägigen Schulung zum Befähigungsnachweis für Kranführer durch das Verkehrsinstitut Nord durchgeführt.

Grundlagen für diesen Lehrgang bilden das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), die BGG 921 (Grundsätze für die Auswahl, Unterweisung und Befähigungsnachweis für Kranführer), die BGV D6 (Krane), die BGR 500 (Betreiben von Arbeitsmitteln, Kapitel 2.8 Lastaufnahmeeinrichtungen im Hebezeugbetrieb) sowie die VDI 2194 (Auswahl und Ausbildung von Kranführern).

 

Weiterlesen …

 


von Administrator

Neubau Wellenkamp

Feuerwehrhaus im Wellenkamp im Aufbau

Im Stadtteil Wellenkamp ist seit vielen Monaten ein Löschfahrzeug stationiert. Dieses wurde erforderlich, nachdem in einem unabhängigen Sachverständigen-Gutachten festgestellt wurde, dass nicht zu jeder Zeit ausreichend Feuerwehrleute an Unglücksorte gelangen konnten.

Das Fahrzeug wird seither von Wellenkamper Kameraden besetzt und rückte schon zu hunterten von Einsätzen aus. Leider gibt es keine geeignete Unterstellmöglichkeit, die den Anforderungen (nicht mal) an ein Provisorium genügt. Daher wurde beschlossen, dass schnellstmöglich ein Neubau entstehen muss.

In der jetzigen Halle sind schließlich nicht einmal Waschmöglichkeiten oder Toiletten nach Einsätzen vorhanden.

Der Neubau soll nun entstehen. Dafür wurde das Grundstück bei der Grundschule Wellenkamp gefunden und durch Bodenproben konnte bereits festgestellt werden, dass der Baugrund geeignet ist.

Die Bauanträge sind bereits bewilligt und nun folgt bald der Beginn der Arbeiten.

Wir halten Sie hier auf dem Laufenden.

 

 


von Administrator

Taucher unter Wasser

Feuerwehrtaucher und Bergungstaucher legen gemeinsame Prüfungen ab

Das lange Trainieren und Lernen der Taucheranwärter hatte am vergangenen Wochenende ein Ende. Nach zweijähriger theoretischer und praktischer Ausbildung legten Feuerwehrtaucheranwärtern und Bergungstaucheranwärter aus Kiel, Itzehoe und Preetz ihre schriftliche, praktische und mündliche Prüfung zur Stufe I bzw. Stufe II ab.

 

 

Weiterlesen …

 


von Administrator

Jahresübung 2014

Am jetzigen Sonnabend, den 20.09.2014 findet unsere Jahresübung beim Laurentius-Heim in der Bahnhofsstraße statt. Die Wehr wird gegen 14:00 Uhr dort eintreffen und eine klassische Einsatzsituation vorfinden. Wir freuen uns, wenn Sie als Zuschauer dabei sind.

Während der ca. ein Stunde andauernden Übung können leichte Verkehrsbehinderungen im Bereich des Übungsobjektes leider nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 


von Dennis Bernarding

Feuerwehr zum Anfassen

Unter dem Motto „Feuerwehr zum Anfassen“ präsentierten wir uns bei einem Autohaus anlässlich eines Jubiläums um genaue Einblicke in unsere Arbeit darstellen zu können.


Auf großes Interesse stieß dabei die Möglichkeit für interessierte Besucher selber mitzuarbeiten.

 

 

Weiterlesen …

 


von Administrator

Feuerwehrmagazin berichtet über Einsatz Schützenstraße

Wieder berichtet die Zeitschrift "Feuerwehr-Magazin" aus der Stadt Itzehoe. Nachdem unsere Wehr erst vor kurzem in der Zeitschrift vorgestellt wurde, wird nun über das tragische Unglück in der Schützenstraße im März geschrieben.

Im März explodierte in Itzehoe ein Mehrfamilienhaus nachdem Gas ausgetreten war.

 

Bis weit über die Stadtgrenze hinaus wurde über diesen Einsatz in allen Medien berichtet. Nun, nachdem die Ursache festzustehen scheint, erfolgt der Einsatzbericht im Fachmagazin.

 

Auf unserer Seite finden Sie einen Artikel dazu im Bereich historische Einsätze.

 

Weitere Informationen zur Zeitschrift finden Sie auf der Homepage des Feuerwehr-Magazins.

 

 


von Administrator

Realbrandausbildung

Den Umgang mit Feuer erlernt man am Besten im Umgang mit Feuer. Damit unsere Atemschutzgeräteträger für Ihren harten Einsatz bei einem Brand nicht in unnötige Gefahr geraten, trainieren Sie in regelmäßigem Abstand in so genannter Heißausbildung das richtige Handeln bei Wohnungs- und sonstigen Bränden. Dabei handelt es sich um Ausbildung in modifizierten Überseecontainern, aus denen Brandräume und Wohnungsnachbauten errichtet wurden.

Da der Kreis Steinburg über keine geeigneten Übungsmöglichkeiten verfügt, wurde der Brandplatz in Brunsbüttel gebucht. Zwei Itzehoer Feuerwehrmänner, die dort als Ausbilder tätig sind, führten durch den Tag.

 

Es wurden verschiedene Einsatzszenarien, wie Brandbekämpfung und Rettung von Personen aus verrauchten Räumen trainiert. In der Wärmegewöhnungsanlage lernten die Atemschutzträger Grenzen moderner Schutzkleidung und richtige Strahlrohrbedienung kennen. Das Erlernen bzw. Vertiefen effektiver und moderner Löschmethoden rundeten die Ausbildung ab.

 

So wird auch in der Sommerpause immer wieder einmal Freizeit zum Wohle der Allgemeinheit investiert, damit Sie sicher sein können, gut ausgebildete Feuerwehrleute in unmittelbarer Bereitschaft zu haben.

 

Weiterlesen …